Wie ich zur vedischen Astrologie kam...

01.05.2018

Für die klassische Astrologie interessierte ich mich schon einige Jahre, als ich zufällig über die vedische Art stolperte. Erstaunt stellte ich fest, dass ich laut vedischem Horoskop nun nicht mehr Jungfrau im Sternzeichen (meiner Sonne), sondern ein "Löwe" sein sollte. "So ein Blödsinn", dachte ich mir, "ich und Löwe!", hatte ich doch so gar nichts von seiner gern im Mittelpunkt stehenden Art.

Trotzdem ließ mich diese Variante der Astrologie nicht los und ich begann mich damit intensiver auseinanderzusetzen. Je intensiver ich mich in dieses Gebiet einarbeitete, desto mehr war ich von ihrer Aussagekraft fasziniert. Und das ist bei einer Jungfrau-Sonne wahrlich nicht einfach ;-). Immer mehr entdeckte ich die vielschichtigen Möglichkeiten der vedischen Astrologie, die ich trotz meiner nun mehr fast 20jährigen Tätigkeit, zu der auch der Abschluss eines Diploms zählt, noch immer nicht zur Gänze ausgekostet habe.